Startseite > Damen > Jeans > Bootcut-Jeans

Bootcut-Jeans

SORTIERUNG: 
 9 Produkte
 
 
 
 
 
 
 
 
Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Jeans ist vermutlich das Kleidungsstück des Jahrhunderts. Von der einfachen Arbeitshose für echte Kerle wurde sie zum Zeichen der rebellischen Jugend und schließlich auch das der selbstbewussten Dame.


 
Die Jeans ist vermutlich das Kleidungsstück des Jahrhunderts. Von der einfachen Arbeitshose für echte Kerle wurde sie zum Zeichen der rebellischen Jugend und schließlich auch das der selbstbewussten Dame. Die Formen, Farben, Waschungen und Schnitte vervielfältigten sich im Lauf der Jahrzehnte, stets ein aktueller Klassiker geblieben ist dabei die Bootcut-Jeans. Machen wir uns nichts vor: Röhrenjeans, über die man die Stiefel zieht, mögen zwar "in" sein, aber wie viele Damen können sie wirklich tragen? Man braucht nur einmal eine durchschnittliche deutsche Fußgängerzone zu durchqueren und wird eine Fülle an Beispielen dafür sehen, dass manche Trends schlicht und ergreifend an den Körperformen der Damenwelt vorbei geschneidert sind. Das soll keineswegs heißen, dass jede Dame, die keine Idealmaße hat, sich nur noch in sackartige Gewänder hüllen soll. Warum statt einer Röhre aber nicht einfach mal eine Bootcut-Jeans tragen? Dieser Schnitt ist für weibliche Formen wie gemacht. Er betont feminine Rundungen, ohne die Proportionen aus dem Gleichgewicht zu bringen. Stiefel lassen sich bequem darunter tragen und modebewussten Damen wird bestimmt noch so manch anderer Schuhtyp einfallen, der zu einer Bootcut-Jeans ganz hervorragend aussieht. Die Bootcut-Jeans lässt sich im sportlichen oder Country-Style genauso tragen, wie im Boho-Look oder lässig-elegant. Mit flachen Schuhen und einem T-Shirt dazu wirkt sie eher sportlich. Mit derben Stiefeln und kariertem Hemd wird man darin ebenfalls eine gute Figur machen. Bootcut-Jeans mit glitzernden Details sind auch bei so mancher Abendveranstaltung nicht fehl am Platz. In Kombination mit einer Tunika oder einer weit geschnittenen romantischen Bluse und passenden Accessoires ist sie ein ganz selbstverständlicher Bestandteil des Boho-Looks, der wie die Bootcut-Jeans seine Ursprünge in den 70ern hat.
Die meisten Bootcut-Jeans werden mittlerweile aus Jeansstoffen mit Elastan- oder Spandex-Anteil gefertigt. Solche Bootcut-Jeans sind Stretch-Hosen, die an Bequemlichkeit kaum zu übertreffen sind. Sie betonen die Figur, ohne einzuengen oder Bewegungen zu blockieren. Entscheidet man sich für eine Bootcut-Jeans ohne Stretch, so weiß man, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Bootcut-Jeans perfekt sitzt. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass man sich für die richtige Größe entschieden hat und etwas Geduld aufbringt, bis sich die Jeans durch das Tragen und die Körperwärme an die Körperform angepasst hat.
 


 
 
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

OK