Startseite > Damen > Jeans > 5-Pocket-Jeans
1 2

5-Pocket-Jeans

SORTIERUNG: 
 40 Produkte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die klassische Jeans ist eine 5-Pocket-Jeans. Diese fünf Taschen bestehen aus den beiden Gesäßtaschen, den Vordertaschen und der kleinen Zusatztasche in der rechten Vordertasche. Man wundert sich vielleicht,


 
Die klassische Jeans ist eine 5-Pocket-Jeans. Diese fünf Taschen bestehen aus den beiden Gesäßtaschen, den Vordertaschen und der kleinen Zusatztasche in der rechten Vordertasche. Man wundert sich vielleicht, warum es eine Extra-Bezeichnung für die 5-Pocket-Jeans gibt, aber dieses scheinbar unwesentliche Detail, nämlich diese winzige kleine Zusatztasche ist nun einmal nicht unpraktisch für Kleinteile, wie einzelne Schlüssel, ein Aspirin oder Ähnliches. Ursprünglich wurde diese Zusatztasche Uhrentasche genannt, da man in Zeiten der ersten Jeans noch Uhrenketten trug und man die Uhr somit oben in die kleine Tasche stecken konnte. Das wäre übrigens auch heute wieder ein interessanter Modegag!
Natürlich tragen Damen die 5-Pocket-Jeans noch nicht so lange wie die Herren der Schöpfung. Es war schon ein weiter Weg für die Dame vom Rock zur Hose, und erst recht zur so praktischen 5-Pocket-Jeans. Die ersten Damen, die Jeans und damals ausschließlich 5-Pocket-Jeans trugen, waren übrigens junge Mädchen in den 50er Jahren. Ein recht ungewöhnliches Bild für die älteren Generationen. Aber die 5-Pocket-Jeans hatte schon damals unverkennbare Vorzüge gegenüber so manch anderer Beinbekleidung. Sie macht eine knackige Figur und das wusste die junge Dame von damals genauso zu schätzen wie heute Mädchen und Frauen jedes Alters. Die 5-Pocket-Jeans kann, was die Figurfreundlichkeit angeht, übrigens besonders auftrumpfen. Durch die beiden Gesäßtaschen kann der Po optisch verkleinert werden. Deswegen sollten Damen mit etwas zu ausgeprägten Rundungen eher eine 5-Pocket-Jeans wählen als andere Hosen oder Jeans ohne Gesäßtaschen. Die Taschen der 5-Pocket-Jeans kaschieren sehr gut. Bei den 5-Pocket-Jeans gibt es natürlich himmelweite Unterschiede zwischen den Modellen der einzelnen Modelabels. Jede Jeans sitzt irgendwie anders. Seit es die Stretchjeans gibt, haben die Jeansliebhaberinnen es da zwar nicht mehr so schwer ein perfekt passendes Modell zu finden, aber dennoch sitzt auch bei diesem Stoff jede Jeans anders. Bei der Auswahl der optimalen Passform kann man sich mittlerweile gut an den Tipps der Hersteller orientieren, die für wirklich jede Figur oder Beinlänge entsprechend günstige Schnitte entwickelt haben. Viele Damen orientieren sich immer noch zu sehr an den schlanken, großen Models auf den Produktabbildungen. Leider sitzt ein und dieselbe 5-Pocket-Jeans aber bei einer schmalen großen Frau nicht genauso wie bei einer kleinen mit den sogenannten Problemzonen. Umgekehrt gilt dieses übrigens auch: Frauen, die zu dünn sind, können auch unzufrieden sein mit dem Sitz eines bestimmten Modells der 5-Pocket-Jeans.
 


 
 
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

OK