• Kategorie
  • PREIS
  • bis 25 €
  • 25 - 50 €
  • 50 - 100 €
  • 100 - 150 €
  • 150 - 250 €
  • über 250 €
  • WEITE
 Startseite > Damen > Hosen > Stretchhosen

SORTIERUNG: 
 0 Produkte
 

Leider keine Ergebnisse in der gewählten Kategorie. Bitte treffen Sie eine andere Auswahl.

Stretchhosen haben ihren Namen vom dehnbaren Material, denn "to stretch" kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie "dehnen". Sie sitzen durch ihre Dehnbarkeit eng am Körper und werfen kaum Falten.


 
Stretchhosen haben ihren Namen vom dehnbaren Material, denn "to stretch" kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie "dehnen". Sie sitzen durch ihre Dehnbarkeit eng am Körper und werfen kaum Falten. Stretchhosen bestehen zu meist aus Baumwolle mit einem geringen Anteil von elastischen Fasern, wie Lycra oder Nylonfasern. Diese Fasern sind extrem dehnbar und dadurch wird ermöglicht, dass der Stoff der Stretchhose immer wieder in die ursprüngliche Form zurückgeht.  Aber Stretchhosen können auch aus Stoffen ohne dehnbaren Zusatz bestehen. So zum Beispiel gibt es Stretchhosen aus Jeansstoff oder nur aus Baumwolle. Die Stretchhose hat den Vorteil, dass sie mehr oder weniger immer passt, besonders wenn man ein paar Kilo ab- oder zunimmt. Auch hat die Stretchhose einen sehr bequemen Sitz, den unter anderem schwangere Damen zu schätzen wissen. Aber auch gerade einer schlanken Dame steht diese Art der Hosen. Es gibt Stretchhosen in den unterschiedlichsten Längen, von knöchellang bis zur Hot Pant. Gerade bei der Hot Pant ist dieser enganliegende Sitz besonders vorteilhaft. Wenn eine Stretchhose über einen sogenannten "Steg" verfügt, ist diese mit einem Stoffbändchen ausgerüstet, das unterhalb der Sohle verläuft. Damit wird verhindert, dass sie, gerade wenn sie aus dünnem Stoff besteht, beim Sitzen oder Gehen nach oben rutscht. Auch die sowieso kaum vorhandenen Falten in den Kniekehlen können so verhindert werden. Ebenso gibt es diese Hosen mit oder ohne Reißverschluss und Knöpfen. Auch die Beinweite kann variieren, von ganz enganliegend an den Knöcheln bis hin zu einem Schlag. Zu der Stretchhose für Damen gehört auch die so genannte Leggins, die aus Baumwolle mit einem geringen Kunstfaseranteil besteht. Seit einiger Zeit sind auch Jeggings auf dem Markt, das ist eine Stretchhose aus Jeansstoff. Oftmals findet man knielange Hosen, die meistens als "Radlerhosen" angeboten werden. Falls sich eine Dame für eine Stretchhose entscheidet, sollte sie darauf achten, dass sie, wenn sie etwas stärker gebaut ist, ein langes Oberteil dazu kombiniert. Nur sehr schlanke Damen können Stretchhosen mit einem engen Oberteil tragen. Stretchhosen können in jeder Jahreszeit getragen werden, sei es im Sommer, die so genannte Radlerhose oder im Winter gefütterte Skihosen. Denn zu jeder Jahreszeit gibt es die passenden Farben und Muster. Auch das Material betreffend, sind dem eigenen Geschmack kaum Grenzen gesetzt.


 
 
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

OK