Startseite > Damen > Hosen > Caprihosen

Caprihosen

SORTIERUNG: 
 4 Produkte
 
 
 
 
Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die klassische Caprihose ist eine dreiviertel lange, enganliegende Damenhose mit einem seitlichen Schlitz am Saum. Die Hose geht dabei mindestens über das Knie einer Dame bis maximal zur Wadenmitte. Bei einigen Modellen ist der Saum auch umgekrempelt.


 
Die klassische Caprihose ist eine dreiviertel lange, enganliegende Damenhose mit einem seitlichen Schlitz am Saum. Die Hose geht dabei mindestens über das Knie einer Dame bis maximal zur Wadenmitte. Bei einigen Modellen ist der Saum auch umgekrempelt. Oft findet man auch schmückende Details an dem Schlitz, wie z.B. kleine Knöpfe, Kordeln oder einen Reißverschluss.
Den Ursprung verdankt die Hose der deutschen Modedesignerin Sonja de Lennart, welche 1948 bereits in ihrer "Capri Collection" die dreiviertellange Hose vorstellte.
Zu Beginn galt die Hose noch als obszön und viele Eltern erlaubten ihren Kindern nicht diese Art von Mode zu tragen. Doch einige Jahre später waren Caprihosen sogar unter Berühmtheiten wie Doris Day und Marilyn Monroe, Sophia Loren oder auch Jacky Kennedy beliebt und somit endgültig als Beinkleidung akzeptiert. In der schnelllebigen Modewelt gerieten Caprihosen jedoch bald in Vergessenheit. Erst im Jahr 2002 konnte die Caprihose wieder ein Comeback feiern. Kaum eine Dame war nicht mit der sommerlichen Ausgabe der Caprihose zu sehen. Im Jahr 2003 feierte die figurbetonte Hose offiziell ihr 50-jähriges Jubiläum.
Heutzutage hat sich die Caprihose in eine Art Leggings weiterentwickelt. So z.B. entwirft die Erfinderin der Caprihose Sonja de Lennart die Hosen für Damen. Kombiniert mit einem Longshirt oder einem Longpullover und einem Gürtel darauf, kann sie jeder Dame figurtechnisch schmeicheln.
Sie bietet inzwischen übrigens auch Caprihosen für Männer an.
Auch für verschiedene Art von Styles lassen sich die Caprihosen anwenden, wie einen lässig coolen Look, einen eleganten Style, kombiniert mit einer Bluse für echte Damen, oder einfach nur sportlich chic mit T-Shirt.
Inzwischen gibt es Caprihosen natürlich auch aus den verschiedensten Materialien, wie aus einem Stretchstoff, aus Jeans oder eine Art Leinenstoff. In den früheren Jahren wurden zu den dreiviertel Hosen vor allem flache Schuhe getragen, heutzutage trägt die Dame aber auch gerne mal etwas höhere Pumps dazu. Vor allem am Abend kann dies sehr edel aussehen. Die ursprüngliche Sommerhose ist jedoch inzwischen auch wintertauglich geworden, indem man sie aus einem wärmenden und kuscheligen Tweedstoff herstellt. Charakteristisch dafür ist der umgekrempelte Saum. Kombiniert mit einem schönen Winterstiefel, egal ob flach oder hoch, ist man topmodisch für den Winter gerüstet.


 
 
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

OK